AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Frau Thiede (nachfolgend Vermittlerin genannt) befindet sich im Besitz einer gültigen Gewerbeerlaubnis.

§ 1 Allgemeines

(1) Die Vermittlerin verpflichtet sich, jeden Auftrag gewissenhaft und sorgfältig zu erfüllen.

(2) Der Auftraggeber ist bereit, alle für einen Auftrag erforderlichen Unterlagen oder Daten zur Verfügung zu stellen bzw. die Auskünfte zu erteilen, damit die entsprechenden Unterlagen durch die Vermittlerin erstellt werden können. Dies gilt vor allem für Unterlagen, die bei einer Mitwirkung an der Personalbeschaffung benötigt werden, wie z.B. die Abfassung einer Positionsbeschreibung und die Ermittlung eines Qualifikationsprofils.

(3) Die Vermittlerin sichert eine vertrauliche Behandlung aller Daten und Informationen zu.

(4) Die Exposés der Bewerber, die der Auftraggeber von der Vermittlerin erhält, bleiben Eigentum der Vermittlerin. Jedes Exposé ist streng vertraulich zu behandeln. Bei Nichteinstellung eines Kandidaten ist es unverzüglich an die Vermittlerin zurückzugeben bzw. nachweislich zu vernichten. Eine Weitergabe der Exposés bzw. deren Inhalt an Dritte sowie das Erstellen von Kopien für den eigenen Gebrauch ist nicht erlaubt.

§ 2 Honorar

(1) Der Honoraranspruch entsteht, wenn ein Arbeitsverhältnis zwischen dem Auftraggeber und einem durch die Vermittlerin vorgeschlagenen Kandidaten zustande gekommen ist oder kommt.

(2) Alle nachfolgend genannten Honorarbeträge werden sofort ohne Abzug fällig und verstehen sich zuzüglich der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer.

§ 2.1 Höhe des Honorars

Das Vermittlungshonorar beträgt 1,5 Bruttomonatsgehälter des vermittelten Kandidaten zuzüglich der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer.

§ 2.2 Sonderleistungen

Sonderleistungen, wie z.B. Reisekosten des Bewerbers o.ä. werden dem Auftraggeber nur nach gesonderter Vereinbarung in Rechnung gestellt.

§ 2.3 Anzeigengestütze Rekrutierung

Bei einer vom Auftraggeber ausdrücklich gewünschten Personalsuche durch Anzeigenschaltung wird der Leistungsumfang vor Auftragserteilung individuell definiert und nach der Durchführung entsprechend den getroffenen Vereinbarungen berechnet. Bei der Anzeigenschaltung im Namen des Auftaggebers, stellt dieser der Vermittlerin eine entsprechende Anzeigenvorlage im Einzelfall kostenfrei zur Verfügung. Für die Beauftragung der Vermittlerin durch den Auftraggeber bedarf es der Schriftform.

§ 3 Kündigung

Der Vermittlungsauftrag kann von beiden Vertragsparteien jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden. Einer besonderen Form der bedarf es nicht.

§ 4 Durchführung von Eignungstests und Auswahlseminaren

Spezielle Eignungstests und Auswahlseminare werden gesondert vereinbart. Eine Beauftragung der Vermittlerin durch den Auftraggeber zur Durchführung von speziellen Eignungstests oder Auswahlseminaren bedarf der Schriftform.

§ 5 Zahlungsbedingungen

Die Rechnungen sind nach Erhalt sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig. Auf alle Beträge wird die gesetzliche geltende Mehrwertsteuer erhoben.

§ 6 Schlussbestimmungen

Soweit in diesen Geschäftsbedingungen keine Regelung getroffen worden ist, sind die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen anzuwenden. Sollte eine Bestimmung oder ein Teil der Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen bzw. Teile der übrigen Bestimmungen. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine solche, die dem wirtschaftlichen Vertragszweck am nächsten kommt. Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

hausarbeiten
ghostwriter masterarbeit